Mittwoch, 30. Juni 2010

OMG

ROFL LOL OMGWTFBBQ ROFLMFAO

MEH IZ ONLINEZ

ROFL

LOL

Wir haben jetzt Internet.

Endlich.

Nach einem verkackten Versuch (Klingel noch nicht angeschlossen, auch kein Namensschild dran) hat es der T-Com-Techniker jetzt endlich geschafft zu uns vorzustoßen.

Ich nutze jetzt also die ersten bits up&down von unserem eigenen Internet, um diesen Post zu schreiben.

Und jetzt ab in die Dusche.

clyde

Dienstag, 18. Mai 2010

Moin Moin

Mal wieder ein random-Beitrag, ohne bestimmtes Thema, in dem ich einfach nur voller Schuldbewusstsein über einen Monat Stille in diesen heiligen Hallen (oder auf diesen heiligen Seiten? Seiten die die Welt bedeuten? whatever) sinnlosen Kram faseln werde. Lest das bloß nicht, Kinder, das ist ganz wertloser, schlimmer schlimmer Schund.

Wie, ihr lest weiter? Selber schuld. Ich sitze hier zwischen Kisten und Kästen in unterschiedlichen Zuständen der Entleerung und Befüllung. Unfassbar, was sich in so einem Zimmer in 8-9 (keine Ahnung wie lange ich wirklich hier gelebt habe) Jahren für Mengen an Scheiße ansammeln. 3 1/2 Kartons sind schon mit Sachen, die ich mitnehmen will, gefüllt, die doppelte Menge an Müll und alten, kaputten, unvollständigen oder irgendwie anderweitig Müll-wertigen Sachen wurde Schon zum Müllhof gefahren. Das ist immerhin fast ein halber Kubikmeter (um genau zu sein, ein Volumen von ziemlich genau 470l), und ich habe bisher erst 2 von 3 Regalen ausgeräumt. Na gut, der Schubladenschrank im zweiten Regal wurde die letzten 5 Jahre nicht benutzt, außer um beim Aufräumen alles reinzuschmeißen. Also: Viel Scheiß drin. Besonders Feuerwerk (In soner Tupperdose hab ich jetzt etwa 25g Schwarzpulver drin, die ich nachher mal "entsorgen" gehen werde), Messer und nutzlose elektronische Bauteile. Ich war halt als Kind schon komisch.

Abgesehen davon geht im Moment alles relativ hektisch zu, son Umzug ist doch irgendwie mehr als erwartet. Einpacken, Zimmer leeren, den ganzen Kram in die neue Wohnung schaffen, da alles aufbauen, vorher muss man sich noch überlegen, wie alles stehen soll, argh!

Wird schon.

Liebster Aegre Reminiscens, wenn du das hier liest (wovon ich mal ausgehe) und auch der Meinung bist, dass wir uns jetzt lange genug angeschwiegen haben, kannst du mich bei Skype ja mal wieder von Ignore runter nehmen.

clyde

Sonntag, 18. April 2010

Upgrade

Wir haben jetzt unten rechts einen schicken Zugriffszähler von speedcounter.net.

clyde.

Twilight vs. Buffy

Hier findet sich ein großartiges Mashup-Video. Ich als Edward-Cullen-Kult-Hasser finds einfach großartig.

Ziehts euch rein! Ich bin mal wieder aufräumen.

clyde

Mittwoch, 14. April 2010

Viel zu tun und trotzdem langweilig?

Da ist sie wieder, die gute alte Prokrastination. Eigentlich könnte ich jetzt mein Zimmer entrümpeln, schließlich ziehe ich bald aus. Wobei - ausziehen ist ein blödes Wort... umziehen... einziehen... egal. Während nun also die lieblichen Klänge der Schweizer Avantgarde-Blackmetal-Band Dornenreich meine Ohren massieren, sitze ich vorm PC, lurke in irgendwelchen Foren rum und informiere mich über die eloquenten Unterschiede zwischen der Canon EOS 7D und der 5D Mark 2. Beides Kameras, deren Preisklasse weit über meinem gesamten Ersparten liegen. Wozu? Keine Ahnung. Mir ist langweilig, aber ich hab auch keine Lust irgendwas zu tun. Merkwürdiges Phänomen. Eigentlich wollte ich evtl. nachher Grey's Anatomy gucken (ich kann euch schon hören, wie ihr "Schwuchtel!" schreit), aber ich glaube, es wäre wohl sinnvoller, in dieser Zeit meine etwa 500 Bücher zu sortieren und ca. 450 von ihnen zum Verkauf freizugeben. Braucht jemand in Zeiten von Wikipedia und Google noch ein 24-bändiges "Neues Bertelsmann-Lexikon"? Ich nicht. Vielleicht gibts ja auf Amazon nen Deppen, der es kaufen will. Das werde ich jetzt mal überprüfen, und danach sortier ich Bücher. Und leere meine Schränke aus. Das geht mit "My Apocalypse" von Arch Enemy (Gott ist weiblich und heißt Angela Gossow. Keine Widerrede.) auch gleich viel besser.

Also, ich mach mich dann mal ans Werk, wahrscheinlich wirds ab nächster Woche wieder öfters Posts aus dem lustigen Unialltag geben. Das Semester hat nämlich am Montag angefangen. Doch dazu in den nächsten Tagen mehr.

An die Arbyte!

clyde

PS: Habe meinen Amazon-Verkäuferaccount eingerichtet und die ersten Bücher eingestellt. Hui, da kann man ja schon n bisschen Geld verdienen! Kann ich jedem empfehlen. Wobei, eigentlich nicht, lasst bloß die Finger davon, dann kann ich nämlich mehr Bücher verkaufen.

Dienstag, 30. März 2010

Nachricht aus dem Exil

Aloha!
Hier spricht die Aussätzige aus einem kleine Kaff in Norddeutschland. Ähm ja...warum genau ich mich gerade in diesem Augenblick zwangsläufig etwas ausgeschlossen fühle, werde ich aus expliziten Gründen nicht weiter erläutern.

Wie man vermuten könnte, bin ich gerade dabei für mein Abitur zu lernen und stelle mit wachsendem Schrecken fest, dass von Tag zu Tag ein weiteres stückchen von meinem Motivationskuchen auf sonderbare weise verschwindet....
Well. Ja ich muss eindeutig noch viel wiederholen, doch halten sich die Papiermassen bis jetzt dezent im Rahmen.
Vielleicht hatte ich auch einfach nur guten Unterricht in den letzten zwei Jahren *hust*....ähm...vllt. unterschätze ich aber auch einfach die Situation und sollte jetzt, anstatt hier seelenruhig zu schreiben, lieber Goethe Phrasen in mein Gehirn hämmern. wo wir gerade dabei sind, hier ein nettes Zitat von oben Genanntem:
"Es gibt keinen größeren Trost für die Mittelmäßigkeit, als dass das Genie nicht unsterblich sei."

In diesem sinne geh ich jetzt mal wieder fürs abi "lernen" ;)

Donnerstag, 18. März 2010

Der Niedergang des Computers

Es gab mal Zeiten, da hatten Computer keine Maus. Das war noch „true“, wie der Metaller sagt. Die Software kam komplett ohne Zeigegeräte aus, weil alles per Tastureingabe steuerbar war. Nicht mal graphische Benutzeroberflächen gab es. Wie gesagt: alles per Texteingabe. Assembler, DOS, das waren noch Zeiten.
Heute leben wir im Zeitalter von Windows 7, Aero und Widescreen-Bildschirmen. Hat sich niemand Gedanken darüber gemacht, dass ein Widescreen total schlecht zum Verarbeiten von Text, zum Surfen im Internet, generell zum Arbeiten an sich ist? Die Dinger sind nur noch zum Filme gucken gut. Die Frage ist: Wer will auf nem 12“ Monitor Filme gucken? Ich nicht. Dafür besitze ich einen Beamer. Wozu müssen meine Fenster, die ich aus der Taskleiste wiederherstelle, mit einem „Schwupp“ und einer hübschen Animation, die mich maßlos viel CPU und RAM-Kapazität kostet, in die Mitte des Bildschirms rutschen? Warum müssen Taskleiste, Fensterrahmen und Titelleisten diesen dämlichen Milchglas-Effekt haben? Alles Spielereien, die mich nur Leistung kosten. Gut, ich sehe ein, für Grafiker, Komponisten, EBV-Spezialisten und 3D-Designer ist ein Widescreen-Bildschirm vielleicht sogar von Vorteil, jedenfalls nicht weiter schlimm. Sobald man aber (wie ich in diesem Augenblick) Text bearbeitet, wird’s gerade bei kleinen Bildschirmen kritisch. Dann muss gezoomt, gescrollt und rumgemurkst werden wie die sprichwörtliche „fickende Hölle“. Nervig! Ich plädiere also hiermit für eine Entwicklung des Computers , die ihn wieder einem Arbeitsgerät näherbringt und ein wenig vom Spielzeug entfernt.

Was ich ganz besonders schlimm finde, sind die Tablet-PCs, die in den letzten Monaten den Markt geflutet haben. Was soll ich mit nem Bildschirm mit ein paar Anschlüssen, der dann meist auch noch völlig überteuert ist? (*hust* iPad *räusper*). Ich als bekennender Tastaturfetischist (an dieser Stelle sei noch mal ASUS gelobt, die großartige Firma, die meinen Laptop hergestellt hat, und netterweise eine mechanische Tastatur eingebaut hat, keinen Membrandreck) brauche einfach ne vernünftige Tastatur mit exaktem Druckpunkt und „tactile feedback“. Zuhause am PC verrichtet ein IBM Model M von 1988 seinen Dienst. Diese Tastatur ist einfach unzerstörbar. 22 Jahre Benutzung können ihr ebenso wenig anhaben wie ein Glas Cola oder eine Tasse Milchkaffee, die für eine „moderne“ Tastatur unweigerlich den sofortigen Exitus bedeuten würden.
Damit sind wir auch wieder beim anfänglichen Thema angekommen. Wer sich heute einen PC kauft, bekommt meistens eine Tastatur und eine Maus mitgeliefert. Diese wären, einzeln verkauft, etwa 5 - 10 € wert, und sind einfach scheiße. Beides ist aus extrem billigem Plastik hergestellt, das schnell verkratzt und unansehnlich wird. Die Tastatur liefert einen super schwammigen Anschlag und nach 6 Monaten auf häufig benutzten Tasten (E, N, Leertaste, Enter) die ersten Ausfälle. Toll. Die Maus hat meist eine Auflösung von etwa 400 dpi (moderne Lasermäuse – im Gamingbereich inzwischen Standard - haben um 1.500) und zeigt gleichzeitig mit der Tastatur erste Ausfälle. Sehr solidarisch.

Wer jedoch ein wenig Zeit und Geld (mit Glück 1-2 Anrufe und 10 €) investiert, bekommt schon das legendäre Model M. Es ist wirklich die beste Tastatur, die jemals gebaut wurde. Bei der Maus lohnt es sich wirklich, ein wenig Geld auszugeben. Für ca. 30 - 50€ bekommt man eine neue, sehr gute Gaming-Lasermaus, die sehr präzise und empfindlich arbeitet. Dazu noch ein selbstgebautes Mauspad (mein Tipp: Plexiglasplatte in der Größe eines DIN-A5-Blattes zuschneiden, n halbes Blatt Millimeterpapier drauflegen, mit klarer Bucheinbandfolie bekleben, fertig. Kostenpunkt ca. 3 € - Papier gibt es zum Ausdrucken bei www.papersnake.de) und man hat eine fast optimale Ausstattung, was Peripheriegeräte angeht. Denn schon Konfuzius sagte: „Selbst der teuerste Rechner ist schlecht, wenn du ihn nicht bedienen kannst, weil du am falschen Ende gespart und billige Eingabegeräte gekauft hast, du bOOn!“
Also, gehabt euch wohl. Bonnie, noch 4,5 Tage!

Mit konfuzianistischen Grüßen

clyde

Mittwoch, 17. März 2010

FRÜHLING!!!

Der Titel sagt eigentlich auch schon alles! Der Frühling, wenn auch geschwächt durch einen brutalen, kalten Winter, hat überlebt und kommt ENDLICH zum Vorschein! Sonne, blauer Himmel und Temperaturen über 0°C! Ich bin begeistert! Alles riecht nach Frühling! (Könnte auch die Gülle sein...) Der Wind vereist einem nicht bei jedem Verlassen des Hauses die feuchte Nase und der ekelhafte Regen hat sich auch verdrückt!
Da können die nächsten Wochen ja nur toll werden... wär da nich das Abi -.-

Also ich träum dann mal vom ersten Eis in der lauwarmen Frühlingssonne, während ich gedanklich ins grüne, nasse Irland versinke...

Hope never dies...

Bonnie

Donnerstag, 11. März 2010

WTF?

Der Amoklauf in Winnenden ist heute genau ein Jahr her. Am 11.03.2009 stürmte Tim K. seine ehemalige Schule und erschoss mit der herumliegenden Beretta seines Vaters 8 Menschen. Auf der Flucht vor der Polizei tötete er weitere 3 Leute, um sich schließlich selbst zu richten. In einem Artikel über die möglichen Ursachen schreibt der Tagesspiegel heute:

"[...] Da gibt es eine postume Persönlichkeitsanalyse, in der von einer masochistischen Störung die Rede ist. Von sexuellen Fantasien, die sich um das Quälen von Frauen drehten. Die sollen der Grund sein, warum vor allem Mädchen getötet wurden.[...]"

Das mal so dahin gestellt. Ich denk mir meinen Teil. Sobald Killerspiele mal nicht zutreffen, ist es direkt der gute alte Sadomasochismus. Die sind doch eh alle gestört und gehören in Therapie, am besten gleich weggesperrt. Na danke. Hat mal jemand drüber nachgedacht, dass der gute Timmyboy eventuell durch die Scheidung seiner Eltern schwer getroffen wurde, und dass sein Vater, der ihn mit auf den Schießplatz nahm, ihm nicht unbedingt geholfen hat, dieses Problem zu überwinden?

Bei mir siehts momentan folgendermaßen aus:

Ich habe noch 6 Arbeitstage vor mir, dann gibts ca. 3 Wochen wohlverdienten Urlaub (Bonnie kommt zu mir - *FREU*) und dann geht am 12. das Studium los. Ich bin total aufgeregt und freue mich echt nen ganz schön großen Keks darauf.

Die Wohnungssuche geht auch voran, ich habe heute nochmal bei unserem potentiellen zukünftigen Vermieter angerufen und um nen Rückruf gebeten. Der darf sich so langsam echt mal melden, wir wollen ja schließlich im Juli einziehen. Dann gehen auch schon die Semesterferien los... aber bis dahin ist es noch lang hin, das erste Semester mit seiner 40%-Ausfallrate will auch erst noch überstanden sein. Aber hey, ich bin ziemlich motiviert und ehrgeizig, das alles auf die Reihe zu kriegen.

So, ich stürze mich mal wieder in die Arbeit, der sechst-letzte Arbeitstag ruft.

Reingehaut

clyde
logo

bonnie and clyde

Navigation

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Laaaaaaaaaaangweilig.
Bei dem Staub hier collerbiert ja gleich meine Lunge...
Linnsie (Gast) - 24. Sep, 23:52
OMG
ROFL LOL OMGWTFBBQ ROFLMFAO MEH IZ ONLINEZ ROFL LOL Wir...
clyde-bc - 30. Jun, 09:31
Biste doch schon längst...
Hey, ich hab dich einige Stunden nach dem ich dich...
Aegre Reminiscens (Gast) - 21. Mai, 13:33
Moin Moin
Mal wieder ein random-Beitrag, ohne bestimmtes Thema,...
clyde-bc - 18. Mai, 22:22
wieso das denn?
hast du etwa was gegen Werbekunden? Du verdienst da...
clyde-bc - 20. Apr, 21:44

Links

Counter

SPEEDCOUNTER.NET - Kostenloser Counter!

Suche

 

Status

Online seit 2768 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Sep, 23:52

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Alltäglicher Wahnsinn
Musik
Nerdstuff
Selbsttherapie und mehr
Technik & Gadgets
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren